AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Erwerb von Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmitteln im Online-Shop von Götterspeise (AGB)

§ 1 Allgemeines

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge zwischen Götterspeise, Pankratiusstr. 2 – 4, 59581 Warstein (nachfolgend Anbieter genannt) und dem Besteller (nachfolgend Kunde genannt) über die kostenpflichtige Bestellung und anschließenden Nutzung der bestellten Artikel.
(2) Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
(3) Vertragssprache ist deutsch.
(4) Der Kunde versichert, dass er bei Vertragsschluss seine Rechnungs- und Lieferadresse in einem der folgenden Länder hat: Deutschland, Italien, Schweiz, Österreich.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Darstellung des Sortiments im Online-Shop Götterspeise stellt kein verbindliches Angebot im Sinne des § 145 BGB dar.
(2) Der Kunde kann aus dem Sortiment im Online-Shop Götterspeise verschiedene Artikel auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb“ in einem sog. Warenkorb sammeln. Durch das Anklicken des Buttons Warenkorb, gelangt der Kunde in den Warenkorbbereich, in dem er eine Auflistung der von ihm ausgewählten Artikel findet.
(3) Durch das Anklicken des im Warenkorbbereich befindlichen Buttons „zur Kasse“, gelangt der Kunde in den Kassenbereich. Hier hat er seine persönlichen Daten (Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse sowie das Land, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat) einzugeben. Des Weiteren findet der Kunde noch einmal eine Auflistung seiner Bestellung(en) vor.
(4) Durch das Anklicken des im Kassenbereich befindlichen Buttons „jetzt kaufen“, gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Artikel ab. Vor dem Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen.
(5) Nach Abschluss des Bestellvorgangs schickt der Anbieter dem Kunden eine automatische Bestellbestätigung mit dem Betreff „Bestätigung deiner Bestellung bei Götterspeise“ per E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse. Die Bestellbestätigung stellt die Annahme des Angebots durch den Anbieter dar.
(6) Mit der Bestellbestätigung erhält der Kunde zugleich eine Auflistung des Vertragsinhalts (Bestellung, AGB, Widerrufsbelehrung und Erlöschen des Widerrufsrechts).
(7) Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert. Es wird insoweit auf die Datenschutzerklärung des Anbieters verwiesen.

§ 3 Kundenaccount

(1) Der Anbieter erstellt anhand der persönlichen Daten des Kunden einen Kundenaccount mit Passwort. Es wird dem Kunden mit der Bestellbestätigung mitgeteilt.
(2) Die vom Kunden eingegebenen Daten müssen vollständig und richtig sein. Der Kunde ist verpflichtet, Änderungen seiner Daten zu korrigieren.

§ 4 Zahlung, Versand und Lieferbedingungen

(1) Das Entgelt zur Bestellung ist unmittelbar nach Erhalt der Bestellbestätigung fällig. Der Kunde hat die Möglichkeit zur Zahlung durch Nutzung von PayPal oder per Banküberweisung.
(2) Sämtliche Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer).
(3) Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu.
(4) Eine Selbstabholung der Ware ist nicht möglich.
(5) Der Versand innerhalb Deutschlands kostet pauschal 6,90 Euro. Der Versand in andere Länder kotet pauschal 12 Euro. Ab einem Warenwert von 185,00 Euro ist der Versand in Deutschland kostenlos. Ab einem Warenwert von 215,00 Euro ist der Versand auch in andere Länder kostenlos.
(6) Ihre Bestellung wird nach Eingang des Gesamtbetrages versandfertig gemacht und an Sie verschickt.
(7) Lieferungen sind bisher nur an Lieferadressen in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Niederlande, Österreich und Schweiz möglich. (Lieferungen in andere Länder auf Anfrage!)
(8) Sollte nach 14 Tagen nach Bestellung noch kein Zahlungseingang von uns registriert sein, so behalten wir uns vor die Bestellung unwiderruflich zu stornieren.

Ihre Bestellung wird nach Eingang umgehend von uns bearbeitet und die Lieferzeit beträgt 2-4 Tage nach Zahlungseingang. Die Auslieferung Ihrer Bestellung übernimmt unser Logistikpartner Zenfulfillment, welcher die Paketsendung an Hermes übergibt.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

(1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 6 Transportschäden

(1) Bitte melden Sie offensichtliche Transportschäden direkt beim Zusteller und kontaktieren Sie uns.

§ 7 Gewährleistung

(1) Der Anbieter haftet für Mängel nach den gesetzlichen Bestimmungen.
(2) Der Anbietet übernimmt keine Haftung für Mängel welche durch ungeeignete Handhabe unserer Produkte durch den Kunden verursacht sind.

§ 8 Hinweise zur Datenverarbeitung

(1) Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Er beachtet dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist.
(2) Ohne die Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.
(3) Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung des Anbieters verwiesen.

§ 11 Widerruf und Erlöschen des Widerrufsrechts

(1) Als Verbraucher steht dem Kunden ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihre gewerbliche noch ihre selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsbelehrung und Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, ausgenommen der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die bestellten Waren wieder zurückerhalten haben.

Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Ware aufkommen, sofern dieser Wertverlust in irgendeiner Weise mit einem unüblichen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist.
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:
Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, welche aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht mehr geeignet sind, wenn die entsprechende Versiegelung entfernt wurde.

Im Falle einer Rücksendung sende die Ware nicht unfrei an uns zurück: Nimm bitte vor einer Rücksendung Kontakt mit uns auf (hallo(ät)goetterspeise.de) und wir nennen dir den entsprechenden Retourenvorgang. Bei entsprechenden Mängeln am Produkt übernehmen wir natürlich die Kosten der Retoure. Bei original verpackten, nicht geöffneten und unbeschädigten Artikeln übernimmst du als Kunde die Retourkosten – aber warum solltest du zurück schicken wollen?

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Faxnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]:
– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*)abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
– Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum
(*) Unzutreffendes streichen
(2) Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht erlischt gem. § 356 Abs. 5 BGB, wenn der Anbieter mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Kunde
1. ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Anbieter mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und
2. seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

§ 12 Alternative Streitbeilegung gem. Artikel 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

§ 13 Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des internationalen Privatrechts Anwendung. Bei zwingenden verbraucherrechtlichen Regelungen kann auch das Recht am Wohnsitz des Kunden anwendbar sein.
(2) Sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Warstein ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter.
(3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.