Tanngrisnir DAS Kreatin


Tanngrisnir DAS Kreatin

5 von 5 basierend auf 2 Kundenrezensionen
(2 Kundenrezensionen)

29,00  *

58,00  / 1000 g

Tanngrisnir DAS Kreatin: Kreatin und Beta-Alanin mit zusätzlichen Aminosäuren, Mineralstoffen und Vitaminen.

Auswahl zurücksetzen

Kaufe 3 Einheiten und erhalte 3 % Rabatt.
Ab 5 Einheiten erhältst Du 5 % Rabatt.

Versandkostenfrei ab einem Warenwert von 185 Euro im Warenkorb (in Deutschland).
Ab 215 Euro in die anderen Länder.
sf-payment-gateway-image-bacs
sf-payment-gateway-image-paypal

Product Description

It´s all about energy!

Energie, es geht wirklich immer (nur) um Energie – denn Energie spielt eine entscheidende Rolle bei allen Abläufen des menschlichen Körpers! Jeden Tag müssen viele unterschiedliche Prozesse in unserem Körper feinabgestimmt und optimal funktionieren, von morgens bis abends – von der optimalen Muskelfunktion, der Regulation des Stoffwechsels und der Durchblutung, einer ausgeglichenen und gesunden Gehirnfunktion, von der Zelle, den Enzymen bis zum funktionsfähigen Organ, von der Leistung am Tag bis zum Schlaf in der Nacht – it´s all about energy!

Tanngrisnir DAS Kreatin: Kreatin und Beta-Alanin mit zusätzlichen Aminosäuren, Mineralstoffen und Vitaminen.

Kreatin wird im Körper als Kreatin-Phosphat gespeichert und dient somit als wichtiger Energiespeicher zur Aufbereitung der universellen Energiequelle des Körpers: ATP (Adenosin-Tri-Phosphat) – Kreatin-Phosphat spendet sein Phosphat an „verbrauchtes ATP“ (ADP; Adenosin-Di-Phosphat) um es zu regenerieren und wieder verfügbar zu machen. Kreatin selbst wird bis zu einem Gramm pro Tag, aus den Aminosäuren Glyzin, Arginin und Methionin, vom Körper gebildet, der Rest stammt aus der Nahrung – allerdings befindet sich Kreatin ausschließlich in tierischen Nahrungsmitteln, wie z.B. Fisch und Fleisch („kreas“ steht für Fleisch). Der Kreatin-Pool des Körpers kann, durch eine tierisch betonte Kostform oder eine entsprechende Nahrungsergänzung, erhöht werden.

Kreatin wird als „Energiespeicher“ vor allem in der Muskulatur und dem Gehirn gespeichert – also Organen mit einem hohen Energiebedarf. Daher ist mittlerweile auch folgender „Health Claim“ für Kreatin zugelassen: „Kreatin erhöht die körperliche Leistung bei Schnellkrafttraining im Rahmen kurzzeitiger intensiver körperlicher Betätigung. Die Angabe darf nur für Lebensmittel verwendet werden, deren Verzehr eine tägliche Aufnahme von 3g Kreatin gewährleistet. Damit die Angabe zulässig ist, sind die Verbraucher darüber zu unterrichten, dass sich die positive Wirkung bei einer täglichen Aufnahme von 3g Kreatin einstellt.“

Kreatin verbessert die Leistung in nahezu jeder Sportart, beispielsweise im Sprint im Kraftsport und im Bodybuilding. Also Aktivitäten mit Belastungszeiten von bis zu 20 Sekunden (anaerob alaktazid). Kreatin ist wahrscheinlich eines der am besten untersuchten Nahrungsergänzungen der Welt, nicht nur im Bezug zum Kraftsport und Bodybuilding, sondern auch in Bezug zu vielerlei anderen Sportarten und körperlichen Abläufen.

Einige Untersuchungen zeigen auch, dass die Kombination von Kreatin und Beta-Alanin die Wirkweisen des Einzelnen optimieren könnte und eine Kombination einen sinnvollen Synergismus bildet – grade in Bezug zum körperlichen Training. Denn Kreatin ist ein wichtiges Substrat in der anaeroben alaktaziden Energiebereitstellung und Beta-Alanin ist ein wichtiges Substrat in der anaeroben laktaziden Energiebereitstellung. Dort wo Kreatin aufhört, dort entfaltet Beta-Alanin seine Wirkung?

Mehr als nur Kreatin!

Beta-Alanin ist auf der einen Seite ein biogenes Amin und auf der anderen Seite ebenfalls eine Aminosäure und kommt ebenso wie Carnosin, vorwiegend in tierischen Lebensmitteln vor. Die muskuläre Carnosin-Konzentration kann durch die Aufnahme von Beta-Alanin gesteigert werden – besonders in Typ 2 Muskelfasern finden sich erhöhte Carnosin-Konzentrationen. Im Muskel wirkt Carnosin als pH-Wert-Puffer und hilft bei der Neutralisierung von Säuren die bei anaerober Aktivität entstehen – viele Wiederholungen im Bodybuilding, repetitive Sprints im Mannschaftssport, längere intensive Runden beim Kampfsport, führen in der Regel zu einer größeren Säurelast in der beanspruchten Muskulatur – grade hier wird Beta-Alanin gerne eingesetzt. Belastungszeiten von über 30 Sekunden können von Beta-Alanin profitieren. Es gibt Daten an Sprintern, Wrestlern, Footballspielern und Ausdauersportlern und naja, noch vielen mehr die zeigen, dass Beta-Alanin die Leistung optimieren kann.

Auch L-Carnitin („Carne“ steht für Fleisch) findest du vorwiegend in tierischen Nahrungsmitteln.

L-Carnitin ist biochemisch ein Promotor des Fettsäure-Abbaus in den Mitochondrien. Also der Fettsäuretransporter namens Carnitin-Palmitoyl-Transferase (CPT1) bringt langkettige Fettsäuren aus dem Zytosol in die Mitochondrien, dort werden diese mittels Beta-Oxidation weiter abgebaut und später im Citratzyklus und der Atmungskette zu Energie, also ATP.

Es ist zwar richtig, dass L-Carnitin auch von unserem Körper selbst hergestellt werden kann, jedoch werden dafür die Kofaktoren Eisen, B6, B2, B3, Magnesium, Lysin, Methionin, Methylgruppen und Vitamin C benötigt. Grade die B-Vitamine, Eisen und Lysin finden sich auch in größeren Mengen in tierischen Nahrungsmitteln. L-Carnitin selbst hat aber nicht nur einen Einfluss auf den Energiestoffwechsel, sondern noch viele weitere positive Funktionen auf unseren Körper. Nicht nur der Fettstoffwechsel ist von Carnitin abhängig – Carnitin kann sich auch positiv auf die Regeneration und Belastungstoleranz im Training auswirken.

Die Aminosäure Taurin ist eine sehr „semi“-essentielle Aminosäure, welche sich, du errätst es schon, ausschließlich in tierischen Nahrungsmitteln befindet und nur in geringem Maß vom menschlichen Körper selbst hergestellt werden kann – Untersuchungen zeigen, dass diese Aminosäure von „Fleischfressern“ nur unzureichend selbst hergestellt wird und hier mit der Nahrung aufgenommen werden sollte. Taurin spielt eine Rolle beim Schlaf, der Insulinsensitivität, der Gehirnfunktion, der Muskulatur und der Zellgesundheit und vielen  weitere Dingen im Körper. Taurin findet sich in vielen verschiedenen Organen, z.B. der Muskulatur, dem Auge und dem Gehirn. Bei einer Aufnahme von Beta-Alanin sollte zudem auf eine ausreichend Versorgung mit Taurin geachtet werden.

Vitamin A (Retinol) ist ein fettlösliches Vitamin, welches ebenfalls ausschließlich in tierischen Lebensmitteln zu finden ist – die pflanzliche „Vitamin-A-Vorstufe“, Betacarotin muss nach der Aufnahme erst in „richtiges Vitamin A“ umgewandelt werden. Ein Vitamin A-Mangel wirkt sich auf die Schleimhäute, den Darm, die Haut, die Sehkraft, das Immunsystem und die Zellspezialisierung aus.

Vitamin B12 wird oft als „Energie-Vitamin“ verkauft und tatsächlich kann Vitamin B12 einen positiven Einfluss auf den Energiestoffwechsel, das Nervensystem, den Homocysteinstoffwechsel, die Blutbildung und ebenso auf Müdigkeit und das Energiegefühl haben. Und in welchen Lebensmitteln kommt Vitamin B12 fast ausschließlich vor? Genau, in tierischen Lebensmitteln.

Die Aminosäure Glyzin ist ein Bestandteil von Glutathion, dem Hauptentgifter und Radikalfänger unseres Körpers, sowie als Kollagenbestandteil an dem Aufbau unseres Bindegewebes beteiligt. Taurin und Glyzin können auch auf einige körperliche Funktionen synergistisch wirken.

Optimale Formulierung nach wissenschaftlichen Erkenntnissen!

Auf die Bioverfügbarkeit der einzelnen Inhaltsstoffe, den Reinheitsgrad und einer sinnvollen Dosierung wurde natürlich geachtet.

Kleine Mengen an ZMA – Zink und Magnesium – in biologisch hochwertiger Form, runden dieses Produkt ab – denn Magnesium trägt genauso wie Vitamin B12 zur Verringerung der Müdigkeit und einem normalen Energiestoffwechsel bei. Zink und Magnesium tragen zu einer normalen Eiweißsynthese bei, Zink hat einen positiven Einfluss auf den Testosteronspiegel im Blut und Magnesium wirkt sich positiv auf die Muskelfunktion und das Nervensystem aus.

Ein Kreatin? NEIN. DAS Kreatin!

✓ Vegan
✓ Empfohlen für Kraftsportler, Ausdauersportler, Kampf- und Mannschaftssport, Menschen die sich vegan ernähren
✓ Extra ohne zusätzliches Eisen
✓ Ohne Füllstoff
✓ Optimal dosiert
✓ Mit den Qualitätsrohstoffen Creapure® und Carnipure®
✓ Ohne Süßstoffe, Geschmacksneutral
✓ In Deutschland hergestellt

Etwas Geschichte...

Wieder ein bisschen Geschichte zur Namensgebung? Tanngrisnir ist laut der nordischen Mythologie der Name einer der beiden Ziegen (die andere ist Tanngnjostr) von dem Donnergott Thor. Tanngnjostr war unaussprechlich und wir sind uns nicht sicher, ob wir es nicht grade schon wieder falsch geschrieben habe, daher steht die nicht mit auf dem Etikett… auf jeden Fall ist die Geschichte hinter diesen Ziegen herausragend: Jeden Abend soll Thor seine beiden Ziegen geschlachtet und ihr Fleisch verzehrt haben, ABER, ein wichtiger Punkt: Mit seinem Hammer konnte er seine Ziegen jeden Morgen wieder zum Leben erwecken – das Blut floss wieder durch ihre Adern, als ob nichts gewesen wäre. Damit er an all die Nährstoffe des Fleisches kommen konnte, musste also kein Tier sterben. Also kein Zähneknirschen mehr, wenn du an deine Tagesration Kreatin und Co kommen möchtest („Tanngrisnir“ steht auch für Zähneknirrscher!)!

Genau dieses Ziel verfolgen wir mit unserem „Tanngrisnir“ – es enthält viele Substanzen, welche sich fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln, dazu gehört natürlich auch Fleisch, befinden – das Produkt selbst ist aber vegan. Das Schaf im Wolfspelz sozusagen…

Additional Information

Gewicht kg
Geschmack

Neutral

Inhaltsstoffe

Zutaten?

Klar haben wir auch welche… welche? Das variiert von Geschmack zu Geschmack etwas. Aber schau dir das in Ruhe an:

Geschmack Neutral:

Zutaten: Kreatinmonohydrat (Creapure®), Beta-Alanin, Glycin, Magnesiumcitrat, Taurin, L-Carnitin (Carnipure®), Zinkcitrat, Cyanocobalamin, Retinylacetat.

Kann Spuren enthalten von: Soja, Gluten, Ei, Lupine.

Hergestellt in Deutschland
Inhalt: 500g

Verzehrempfehlung

Eine Verzehrempfehlung muss man als Hersteller angeben, das ist Pflicht. Also:

Verzehrempfehlung:

Ein Mal täglich 5g Pulver (1 Messlöffel) mit 200ml kaltem Wasser in einen Mixbecher verrühren und trinken.

Tanngrisnir im Sport: Bei leistungsorientiertem Training können Kreatinmengen von 5 bis 10g und Beta-Alaninmengen von 3 bis 6g Sinn machen, was 2 bis 4 Messlöffel entsprechen würde. Das Produkt ist extra so konzipiert, dass du je nach Bedarf, ergänzen kannst, ohne, dass es zu einer Überdosierung der anderen Stoffe kommt.

Unser Tipp: Am besten in zusammen mit einer großen Mahlzeit in der Zeit nach dem Training. Das reduziert in der Regel mögliche Darmbeschwerden, die bei Kreatin vorkommen können wenn es nüchtern eingenommen wird. Zudem wird Beta-Alanin während einer Mahlzeit deutlich besser aufgenommen. Beta-Alanin muss auch nicht vor dem Training eingenommen werden, denn nur die regelmäßige Einnahme von Beta-Alanin erhöht die Carnosin-Spiegel der Muskulatur, nicht die akute Einnahme! Beta-Alanin führt bei Einnahme oft zu einem ungefährlichen „Kribbeln“ auf der Haut, welches deutlich weniger präsent ist, wenn es zu einer Mahlzeit eingenommen wird.

Wichtige Hinweise: Die empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine ausgewogene, gesunde und abwechslungsreiche Lebensweise dar. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Trocken und kühl lagern.

Etikett

So, oder so ähnlich, sehen unsere Etiketten aus. Warum so ähnlich? Weil wir die Comics und die Bilder regelmäßig ändern möchten, damit du was zum sammeln hast, oder so…

Häufig gestellte Fragen

Ist DAS Kreatin für Kinder und in der Schwangerschaft geeignet?

Wenn es um Kinder und Schwangerschaft geht, gibt es wenige bis keine guten Untersuchungen, welche die einzelnen Inhaltsstoffe auf dessen Eignung überprüft haben. Generell sind gute Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel, in der richtigen Dosierung, immer von Vorteil – jedoch würden wir in diesem Fall die Rücksprache mit einem fähigen Mediziner empfehlen.

Woher stammt das Creatin und das Carnitin?

Wir verwenden in diesem Produkt Carnipure® und Creapure®.

Creapure® ist ein Kreatin der Firma AlzChem AG, welches unter höchsten Qualitäts-, Reinheits- und Sicherheitsstandards in Deutschland hergestellt wird. Unseres Wissens nach ist dies das einzige Kreatin der Welt, welches tatsächlich in Deutschland hergestellt wird.

Als Carnitin verwenden wir ausschließlich den Qualitäts-Rohstoff Carnipure® aus der Schweiz.

Die einzelnen Rohstoffe werden in einer deutschen Lohnabfüllung, welche nach den höchsten Qualitätsrichtlinien (HACCP, GMP, ISO 9001, IFS…) arbeiten, zusammengeführt.

Ist DAS Kreatin bei einer Laktoseintoleranz geeignet?

In diesem Produkt ist keine Laktose enthalten – insofern solltest du auch bei einer Laktoseintoleranz keine Probleme mit diesem Produkt haben.

Farbstoffe, Aromen und Zusatzstoffe?

In diesem geschmacksneutralen Kreatin benutzen wir keinerlei unnötige Zusatz- oder Füllstoffe.

WIESO riecht das Produkt nach Fisch?

Das liegt am L-Carnitin, reines L-Carnitin hat einen aminartigen („fischigen“) Geruch. Keine Sorge, es schmeckt aber nicht so, nur das trockene Pulver hat einen leichten Touch davon. Das ist normal und ist eher ein Qualitätsmerkmal eines guten Carnitins!

Für wen ist Tanngrisnir DAS Kreatin geeignet?

Grade bei intensiver körperlicher Belastung und ebenfalls bei veganer Ernährungsweise ist dieses Nahrungsergänzungsmittel bestens geeignet.

Kundenrezensionen

Bewertet mit 5 von 5 Sternen
2 Bewertungen
4 Sterne 0 0 %
3 Sterne 0 0 %
2 Sterne 0 0 %
1 Stern 0 0 %

2 Rezensionen für Tanngrisnir DAS Kreatin

Bewertung hinzufügen