zurück zum Shop

Lactoferrin + Vitamin C für dein Immunsystem

Horus DAS Lactoferrin+

90 Kapseln

67,89  *

1.542,95  / 1000 g

Derzeit ausverkauft

Benachrichtige mich, wenn das Produkt wieder verfügbar ist.

Götterspeise® Horus Lactoferrin+, wofür? Lactoferrin zusammen mit Vitamin C in einer magensaftresistenten Kapsel, zur Unterstützung der Abwehrkräfte, des Eisenhaushalts und der Reduktion von oxidativen Stress.1

Lactoferrin ist ein eisenbindendes und universelles Schutz-Protein, welches sich vor allem hochkonzentriert in Kolostrum und der schützenden Muttermilch befindet und im Körper wichtige Aufgaben erfüllt. Lactoferrin ist ein natürlicher Bestandteil des angeborenen Immunsystems und der Erstlinienabwehr der Körperbarrieren von Säugetieren (Körperflüssigkeiten, Lungen- und Darmmukosa).

Lebensmittelinformation

Nährwertangabenpro Kapsel% NRV*
Lactoferrin350mg**
Vitamin C24mg30%

*NRV= Prozent der empfohlenen Nährstoffbezugswerte gemäß LMIV (VO (EU) Nr. 1169/2011). ** keine empfohlenen Nährstoffbezugswerte vorhanden.

Bezeichnung:

Nahrungsergänzungsmittel. Kapseln mit Lactoferrin und Vitamin C.

Zutaten:

Lactoferrin (aus Milch), Kapselhülle (Hydroxypropylmethylcellulose, Verdickungsmittel Gellan), L-Glutamin, Ascorbinsäure.

Enthält folgende Allergene: Milch.

Vertrieb durch:

Götterspeise UG (haftungsbeschränkt), Pankratiusstraße 2-4, 59581 Warstein-Belecke, Deutschland

Inhalt:

90g Kapseln (44g) = 31,5g reines Lactoferrin!!! Eisensättigung von durchschnittlich 12,5%, also etwa 0,045mg Eisen pro Kapsel.

Verzehrempfehlung

Einmal täglich 1 Kapsel, unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen und schlucken. Bei Bedarf bis zu 3 Kapsel pro Tag, unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen und schlucken.

 Wichtige Hinweise: Die angebende täglich empfohlene Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine ausgewogene, gesunde und abwechslungsreiche Lebensweise dar. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Bei Erkrankungen, Einnahme von Medikamenten oder Schwangerschaft, vor der Einnahme des Produkts Rücksprache mit dem Arzt halten. Kühl und trocken lagern.

Product Description

Made in Germany.

Überprüft auf Schwermetalle, Verderb und Nährstoffgehalt.

Verkehrsfähigkeit unabhängig überprüft.

Zusammensetzung nach aktuellen Erkenntnissen.

Rohstoffe und Produktion nach HACCP, GMP, IFS und ISO 9001.

Natürlich gute Inhaltsstoffe.

Täglich einen Termin um 19.00uhr…

… damit ich meine Rohmilch vom Biobauern holen konnte! Ab 19.00uhr wurde gemolken und ich hatte ein Zeitfenster von etwa einer Stunde, damit ich meine Rohmilchvorräte auffüllen konnte. Ich bin ein Milch-Junkie und trinke Milch für mein Leben gerne – je ursprünglicher und tierfreundlicher, desto besser. Aber vor allem seit meiner Selbstständigkeit hatte ich gar nicht so die Zeit immer „Punkt 7“ beim Biobauern zu stehen und mir die Milch abzuzapfen. Dann kaufte ich eben nicht homogenisierte Demeter-Bio-Milch im Supermarkt und besorgte mit zusätzliches Lactoferrin. Lactoferrin ist ein wirklich interessantes immununterstützendes Protein, welches v.a. in Rohmilch – aber auch in vielen Bereichen unseres Körpers – vorkommt. Leider ist es sehr hitzeempfindlich und sowieso nicht in allzu großen Mengen in Kuhmilch vorhanden. Daher zusätzlich zur Biomilch aus dem Supermarkt. Es ist allerdings „schweineteuer“ und da ich es auch sehr häufig in meiner Praxis empfehle und es super in unser Sortiment passt, dachte ich mir: Warum bieten wir nicht ein gutes Lactoferrin zu einem guten Preis an? Da sind wir heute. Lactoferrin von Götterspeise… UND nachdem ich umgezogen bin, habe ich einen Bio-Milchbauern gefunden, bei dem ich rund um die Uhr Bio-Rohmilch abzapfen kann. Quasi ein Happy End?

Lactoferrin+Vitamin C: Der Immun-Blockbuster!

Unser Lactoferrin wird aus Molkenprotein (Whey) der Kuh gewonnen und hat einen Reinheitsgrad von über 95%, sowie eine hohe Bioaktivität und ist nahezu laktosefrei ( ≤ 0,1 g/100). Bei der Wahl von Lactoferrin-Produkten ist auf den Reinheitsgrad zu achten – da es sich allerdings um ein natürliches Produkt handelt, kann es nie einen Reinheitsgrad von 100% geben. Was Reinheitsgrad bedeutet? Lactoferrin besitzt die Eigenschaft Eisen und Lipopolysaccharide (LPS; „Zellwand von Bakterien“) zu binden – je höher der Reinheitsgrad, desto weniger LPS liegen gebunden vor. Nach offiziellen Richtlinien (Novel Food und GRAS) für eine hochwertige Supplementierung und Qualität der Rohstoffe, müssen mindestens 95%2 auf reines Lactoferrin, bezogen auf den Gesamproteingehalt, entfallen.***

Lactoferrin sollte am besten geschützt vor der Magensäure aufgenommen werden, damit es erst im Darm freigegeben wird, wo es seine hauptsächliche Wirkung entfalten kann. Daher nutzen wir magensaftresistente Kapseln (DRcaps®), um nichts dem Zufall zu überlassen!

***Es gibt Produkte die deutlich (!) teurer sind, aber nur einen unwesentlich höheren Reinheitsgrad aufweisen – ob jedoch ein (noch) höherer Reinheitsgrad eine klinische Relevanz hat, das kann bisher weder Hersteller noch Datenlage beantworten. Laut Rohstoffherstellerangaben liegt die LPS-Menge unseres Rohstoffs aber sowieso unterhalb der Bestimmungsgrenzen.

Horus das Lactoferrin+ Vitamin C in einer magensaftresistenten Kapsel…

… in Kombination mit Vitamin C und kleinen Mengen an L-Glutamin, das „Plus“ für unser Immunsystem und unsere Eisenaufnahme im Darm.1

✓ Mit Vitamin C zur Unterstützung des Immunsystems
✓ Mit einer großen Portion von 350mg Lactoferrin in einer magensaftresistenten Kapsel
✓ Laktosefrei
✓ Ohne unnötige Füllstoffe

Wissenswertes zu Lactoferrin!

Lactoferrin ist ein multifunktionales Protein, welches in den unterschiedlichsten Körperflüssigkeiten zu finden ist – Schweiß, Tränenflüssigkeit, Nasen- und Bronchialsekret, Vaginal- und Seminalflüssigkeit, Darmmukosa und Schleimschicht der Lunge. Es ist ein wichtiger Bestandteil der „First Line of Defense“ unserer Barrieren gegen pathogene Mikroorganismen, welche versuchen über die Schleimhäute in unseren Körper zu gelangen. In der Nahrung findest du Lactoferrin beispielsweise in der Rohmilch (Muttermilch!) von Säugetieren, in kleiner Menge auch ein Eiern. Ein Liter Kuh-Rohmilch enthält etwa 100mg Lactoferrin, welches allerdings noch nicht von LPS (Lipopolysacchariden) gereinigt ist – LPS sind der Hauptbestandteil von der Zellwand verschiedener Bakterienarten. Da Lactoferrin diese Bakterien binden kann, findet sich ein „100% reines Lactoferrin“ in der Nahrung kaum, da es diese Bakterien, welche sich natürlicherweise auch in unserer Nahrung befinden, bindet.

Lactoferrin ist zudem sehr hitzeempfindlich, daher findet man es heutzutage sowieso seltener in der „modernen Nahrung“.

Lactoferrin hat zahlreiche Funktionen, welche zum jetzigen Zeitpunkt vor allem in Tier-, Zell- und Modellversuchen nachgewiesen wurden. Gut kontrollierte Studien an Menschen gibt es bisher nur wenige, auch wenn diese sehr vielversprechend ausfallen. In Tier- und Modellversuchen, wird Lactoferrin folgendermaßen beschrieben:

Lactoferrin hat antientzündliche, antibakterielle und schmerzlindernde Wirkungen1, wirkt sich positiv auf Hyperalgesien und neuropathischen Schmerz aus3,4,5,6 und wirkt sich zudem positiv auf Infektionen mit EBV, P. acnes, Hepatitis, Herpes und viele weiteren aus.6,7,8,9 Unter anderem sorgt seine eisenbindende Fähigkeit dafür, dass Lactoferrin den Pathogenen, welche auf Eisen zur Teilung angewiesen sind, wegschnappt und es „festbindet“. Auf der anderen Seite hilft Lactoferrin durch seine Möglichkeit Eisen aufzunehmen, dass die Eisenaufnahme im Darm gefördert wird. In 2 klinischen Untersuchungen an Menschen – einmal an Kindern mit Reizdarm, einmal an Frauen mit Eisenmangelanämie – konnte die Gabe von Lactoferrin zu einer Erhöhung der Eisenwerte im Blut führen (Ferritin, Hämoglobin etc.).10,11,12 Eine Kombination mit einem Eisen- oder Multimineralstoffpräparat könnte vorteilhaft sein.

Als natürlicher Immunmodulator, kann sich Lactoferrin positiv auf die Darmflora, Infektionen, die IL10 Produktion, den Eisenhaushalt (die Eisenaufnahme!) und die Lymphozytenbildung auswirken und zudem positive Effekte auf die Barrierefunktion der Lunge und des Darm, die Darmflora und der Modulation des angeborenen und erworbenen Immunsystems ausüben.13-18

Wir warten gespannt auf gute klinische Untersuchungen am Menschen.

Wieso der Name Horus?

Hokus pokus, Horus? Einer der all-mächtigsten Haupt-Götter der alt-ägyptischen Mythologie, war der Beschützer der Kinder oder kurz: Der Schutzgott. Auch Lactoferrin in der Muttermilch ist der Beschützer der Kinder – wir fanden: Passend!

Quellen

1Health Claims der EFSA im Bezug zu Vitamin C: Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems und der Abwehrkräfte bei, unterstützt die Eisenaufnahme und trägt dazu bei Zellen vor oxidativen Stress zu schützen.

2Wakabayashi H, Yamauchi K, Abe F. Quality control of commercial bovine lactoferrin. Biometals. 2018 Jun;31(3):313-319. doi: 10.1007/s10534-018-0098-2. Epub 2018 Apr 4. PMID: 29619653.

3Godínez-Chaparro B, Guzmán-Mejía F, Drago-Serrano ME. Lactoferrin and Its Potential Impact for the Relief of Pain: A Preclinical Approach. Pharmaceuticals (Basel). 2021;14(9):868. Published 2021 Aug 28. doi:10.3390/ph14090868

4Horie K., Watanabe M., Chanbora C., Awada T., Kunimatsu R., Uchida T., Takata T., Tanimoto Bovine lactoferrin reduces extra-territorial facial allodynia/hyperalgesia following a trigeminal nerve injury in the rat. Brain Res. 2017;1669:89–96. doi: 10.1016/j.brainres. 2017.04.015.

5Sasaki N, Sekiguchi M, Kikuchi S, Konno S. Anti-nociceptive effect of bovine milk-derived lactoferrin in a rat lumbar disc herniation model. Spine (Phila Pa 1976). 2010 Aug 15;35(18):1663-7. doi: 10.1097/brs.0b013e3181c9a8e7. PMID: 21374893.

6Onal A, Kayalioğlu G, Parlar A, Keser A, Ulker S. Effect of prolonged administration of bovine lactoferrin in neuropathic pain: involvement of opioid receptors, nitric oxide and TNF-alpha. Life Sci. 2010 Feb 13;86(7-8):251-9. doi: 10.1016/j.lfs.2009.12.007. Epub 2010 Jan 4.PMID: 20045006.

7Hayashida K, Kaneko T, Takeuchi T, Shimizu H, Ando K, Harada E. Oral administration of lactoferrin inhibits inflammation and nociception in rat adjuvant-induced arthritis. J Vet Med Sci. 2004 Feb;66(2):149-54. doi: 10.1292/jvms.66.149. PMID: 15031542.

8Okada S, Tanaka K, Sato T, Ueno H, Saito S, Okusaka T, Sato K, Yamamoto S, Kakizoe T. Dose-response trial of lactoferrin in patients with chronic hepatitis C. Jpn J Cancer Res. 2002 Sep;93(9):1063-9. doi: 10.1111/j.1349-7006.2002.tb02484.x. PMID: 12359061; PMCID: PMC5927129.

9Su Y, Cui W, Wei H. Influence of lactoferrin on Propionibacterium acnes-induced inflammation in vitro and in vivo. Dermatol Ther. 2020 Nov;33(6):e14483. doi: 10.1111/dth.14483. Epub 2020 Nov 15. PMID: 33128423.

9Kell DB, Heyden EL, Pretorius E. The Biology of Lactoferrin, an Iron-Binding Protein That Can Help Defend Against Viruses and Bacteria. Front Immunol. 2020;11:1221. Published 2020 May 28. doi:10.3389/fimmu.2020.01221

10Huda T, Dibley M, Arifeen SE, Islam S, Ali N, Raihana S, Rahman M, Qadri F, Raqib R, Mordi WT, Rahman QS, Bhuiya S. Assessing the Efficacy of Bovine Lactoferrin to Correct Iron Deficiency Anemia in Non-pregnant Non-lactating Women: A Randomized Controlled Trial (FS08-02-19). Curr Dev Nutr. 2019 Jun 13;3(Suppl 1):nzz044.FS08-02-19. doi: 10.1093/cdn/nzz044.FS08-02-19. PMCID: PMC6574033.

11El Amrousy D, El-Afify D, Elsawy A, Elsheikh M, Donia A, Nassar M. Lactoferrin for iron-deficiency anemia in children with inflammatory bowel disease: a clinical trial. Pediatr Res. 2022 Sep;92(3):762-766. doi: 10.1038/s41390-022-02136-2. Epub 2022 Jun 9. PMID: 35681097; PMCID: PMC9556315.

12Artym J, Zimecki M, Kruzel ML. Lactoferrin for Prevention and Treatment of Anemia and Inflammation in Pregnant Women: A Comprehensive Review. Biomedicines. 2021 Jul 27;9(8):898. doi: 10.3390/biomedicines9080898. PMID: 34440102; PMCID: PMC8389615.

13Jańczuk A, Brodziak A, Czernecki T, Król J. Lactoferrin-The Health-Promoting Properties and Contemporary Application with Genetic Aspects. Foods. 2022 Dec 23;12(1):70. doi: 10.3390/foods12010070. PMID: 36613286; PMCID: PMC9818722.

14Liu N, Feng G, Zhang X, Hu Q, Sun S, Sun J, Sun Y, Wang R, Zhang Y, Wang P, Li Y. The Functional Role of Lactoferrin in Intestine Mucosal Immune System and Inflammatory Bowel Disease. Front Nutr. 2021 Nov 25;8:759507. doi: 10.3389/fnut.2021.759507. PMID: 34901112; PMCID: PMC8655231.

15Actor JK, Hwang SA, Kruzel ML. Lactoferrin as a natural immune modulator. Curr Pharm Des. 2009;15(17):1956-73. doi: 10.2174/138161209788453202. PMID: 19519436; PMCID: PMC2915836.

16Conte AL, Longhi C, Conte MP, Costanzo AM, Paesano R, Santangeli S, Venditto F, Tripepi G, Naldi E, Pollio G, Cavallini V, Marrani M, Faltoni P, Valenti P, Rosa L. Effect of bovine lactoferrin on recurrent urinary tract infections: in vitro and in vivo evidences. Biometals. 2023 Jun;36(3):491-507. doi: 10.1007/s10534-022-00409-1. Epub 2022 Jun 29. PMID: 35768747.

17Campione E, Cosio T, Rosa L, Lanna C, Di Girolamo S, Gaziano R, Valenti P, Bianchi L. Lactoferrin as Protective Natural Barrier of Respiratory and Intestinal Mucosa against Coronavirus Infection and Inflammation. Int J Mol Sci. 2020 Jul 11;21(14):4903. doi: 10.3390/ijms21144903. PMID: 32664543; PMCID: PMC7402319.

18Vega-Bautista A, de la Garza M, Carrero JC, Campos-Rodríguez R, Godínez-Victoria M, Drago-Serrano ME. The Impact of Lactoferrin on the Growth of Intestinal Inhabitant Bacteria. Int J Mol Sci. 2019 Sep 23;20(19):4707. doi: 10.3390/ijms20194707. PMID: 31547574; PMCID: PMC6801499.

Weitere Informationen zu diesem Produkt:

Aufgrund der Gesetzgebung für Nahrungsergänzungsmittel, dürfen wir leider keine (vollständigen) Informationen zum Hintergrund dieses Produkts bereitstellen. Für weitere Informationen empfehlen wir die Rücksprache mit einem geschulten Experten im Bereich Ernährungs- und Nährstofftherapie.

Inhaltsstoffe

Verzehrempfehlung

Etikett

Häufig gestellte Fragen